Mittwoch, 31. Mai 2017

Mai 2017 – Giarmata in den Medien

Mülldeponie
aus InfoGiarmata.ro, Giarmata / Jahrmarkt, 04.05.2017
Zwischen Giarmata und Cerneteaz ist eine illegale Mülldeponie entstanden. Die Leute schmeißen ihren Müll auch an andere Stellen rings um Giarmata oder in die Wassergräben der Ortschaft. Und das obwohl es gesetzlich festgelegte Strafen für diesen Umweltfrevel gibt. Der Autor des Artikels beklagt, dass dieses Gesetz leider nicht wie in anderen Ländern auch zur Anwendung kommt.
+ + + Solche Umweltsünder gibt es leider auch bei uns. Daher gibt es in jedem Frühling eine Ramadama-Aktion, die von verschiedenen Vereinen organisiert wird. Das ist so eine Art muncă voluntară. Strafen schrecken Straftäter nicht immer ab. + + +

Quelle versiegt
aus InfoGiarmata.ro, Giarmata / Jahrmarkt, 06.05.2017
Aus dem artesischen Brunnen in Cerneteaz fließt kein Wasser mehr. Die Quelle ist versiegt. Fachleute sagen, man müsste einen neuen Brunnen bohren, 80 bis 90 m tief.
+ + + De Große Brunne in Johrmark laaft noch. + + +

Keller unter Wasser
aus InfoGiarmata.ro, Giarmata / Jahrmarkt, 07.05.2017
In Giarmata hingegen stehen Keller unter Wasser, wenn es viel regnet. Das ist besonders in der Strada Viilor der Fall, wo neue Wasserablaufkanäle viel zu klein angelegt wurden.

Zu tief ins Glas geschaut
aus TION.ro, Timișoara / Temeswar, 08.05.2017
Ein 50 Jahre alter Mann hat sich mit seinem Dacia Logan zwischen Giarmata und Dumbrăvița mehrere Male überschlagen. Passiert ist ihm nichts dabei.
+ + + Pech hatte er trotzdem. Denn die herbeigeeilten Polizisten ließen ihn blasen und 0,93 Promille waren einfach zu viel.  + + +

Hamilton Central Europe hat seine Produktion in Giarmata aufgenommen
aus ZiuadeVest.ro, Timişoara / Temeswar; 08.05.2016
Mit einer neu entwickelten Impfspritze hat Hamilton Central Europe seinen zweiten Entwicklungs- und Produktionsstandort neben einem Stützpunkt in der Schweiz jetzt in Giarmata eingeweiht. Zu diesem Anlass hat die Firma auch einen Kongress organisiert, zu dem Spezialisten aus Europa, Asien und Südafrika angereist waren. In der Giarmataer Niederlassung arbeiten 130 Menschen.
+ + + Das ist gut fürs Giarmataer Steuersäckl. + + +

Sie gehören zu den Besten im Land
aus SportTim.ro, Timişoara / Temeswar; 15.05.2017
- Handballjuniorinnen der Altersgruppe V (Jahrgänge 2006, 2007 und kleiner)
Die kleinsten Handballerinnen von CS Leu Giarmata  haben sich mit drei Siegen und einer Niederlage bei einem Turnier in Reșița / Reschitza für das Endturnier der Nationalmeisterschaft des Rumänischen Handballverbandes qualifiziert.
+ + + Glückwunsch! + + +

Nur Unentschieden zu Hause
aus SportTim.ro, Timişoara / Temeswar; 19.05.2017
- C4 (Liga III – Serie IV) – 25. Spieltag
CS Millenium Giarmata – Gloria Lunca Teuz Cermei  1:1 (1:0)
Torschützen: Joseph Anagor (35) für Millenium bzw. Andrei Sulea (90+3)
Aufstellung CS Millenium: MiklosSoare, Maghici, Todorov, Ștefănescu (75, Pricop) – Domșa, Mihai OlariuFlorin Olariu, Codrea (88, Stoica), Nicoară (80, Ghighilicea) – Anagor (85, Trifu).
Tabellenplatz: 12  CS Millenium Giarmata  24
+ + + Die Giarmataer scheinen den 12. Tabellenplatz gepachtet zu haben. Ein Spiel steht noch aus in der Meisterschaft 2016/2017. + + +

Giarmata hat die beste Trachtentruhe
aus ZiarulTimişoara.ro, Timişoara / Temeswar; 19.05.2017
Liliana Laichici leitet das Zentrum für Kultur und Kunst des Kreises Temesch (Centrul de Cultură și Artă al Județului Timiș). Sie lobt in einem ausführlichen Interview das Volkstumsfestival Trachtentruhe (Lada cu zestre), dessen „großer Gewinner“ heuer Giarmata war.

CS Millenium Giarmata bleibt in der dritten Liga
aus SportTim.ro, Timişoara / Temeswar; 26.05.2017
- C4 (Liga III – Serie IV) – 26. Spieltag
CS Performanța Ighiu - CS Millenium Giarmata  2:0 (1:0)
Torschützen: Fetița und Tineiu
Aufstellung CS Millenium: MiklosCohuț, Artimon, Ciobănică (65, Leucă), ȘtefănescuStoica, PricopCodrea, Florin Olariu, Mihai OlariuAnagor
Tabellenplatz: 12  CS Millenium Giarmata  24
Die Fans der Gastgebermannschaft haben den nigerianischen Stürmer von Giarmata, Joseph Anagor, mit „cioară – Krähe“-Zurufen beschimpft, worauf der sein Trikot ausgezogen und das Spielfeld verlassen hat. Der Trainer von Ighiu, Mihai Manea, konnte ihn schließlich zum Weiterspielen überreden, waren die Giarmataer doch eh nur mit einem Ersatzspieler, in Person des Trainers Răzvan Leucă, angereist.
+ + + Mit sechs Siegen, sechs Unentschieden, 14 Niederlagen, einem Torverhältnis von 28:47 konnte Millenium die Klasse halten, weil es in einer anderen Serie der dritten Liga eine Mannschaft mit einem schlechteren Gesamtergebnis gibt. + + +

Einberufung des Gemeinderates
aus PrimăriaGiarmata.ro, Giarmata / Jahrmarkt, 25.05.2017
Die nächste Gemeinderatssitzung ist für den 31. Mai vorgesehen. Sieben Punkte stehen auf der Tagesordnung. Zweimal geht es um Hilfsprojekte für bedürftige Bürger, einmal um ein juristisches Problem, dann um das Gemeindebudget und eine Infrastrukturmaßnahme. Die zwei letzten Punkte sind Bürgeranträgen und verschiedenen Problemen vorbehalten.

Zwei Straßen werden asphaltiert
aus InfoGiarmata.ro, Giarmata / Jahrmarkt, 26.05.2017
Die Straßen Strada Soarelui und Regele Carol I bekommen einen Asphaltbelag. Die Pkw-Besitzer werden ersucht, ihre Autos in den Nachbarstraßen zu parken.

Giarmataer Derby
aus SportTim.ro, Timişoara / Temeswar; 28.05.2017
- Liga V Timiș – Serie II – 26. Spieltag
Unirea Cerneteaz - Millenium II Giarmata   2:3
Tabelle: 4  Millenium II Giarmata  40
              5  Unirea Cerneteaz  38

Heiratsaufgebote im Rathaus von Giarmata im Mai 2017
aus PrimăriaGiarmata.ro, Giarmata / Jahrmarkt
1.) Ghiță Sorin-Florin, 29 Jahre alt, aus Giarmata, Kreis Timiş & Lupău Ancuța-Marilena, 27 Jahre alt, aus Giarmata, Kreis Timiş (09.05.2017)
2.) Balogh Iuliu, 28 Jahre alt, aus Cerneteaz, Kreis Timiş & Bălan Ofelia-Severina, 26 Jahre alt, aus Cerneteaz, Kreis Timiş (17.05.2017)
3.) Lazăr Constantin, 24 Jahre alt, aus Giarmata, Kreis Timiş & Greck Ecaterina Daniela, 22 Jahre alt, aus Timișoara, Kreis Timiş (31.05.2017)

Im Rathaus scheint Ruhe eingekehrt zu sein
aus FOAIA de GIARMATA, Timişoara / Temeswar; Mai 2017
- Das Blatt veröffentlicht ein Interview mit Vizebürgermeister Claudiu Mihălceanu. Zum Klima im Gemeinderat sagt der Lokalpolitiker: „Vorher gab es auch Probleme, diese politischen Spiele beeinträchtigen nach meiner Meinung die Entwicklung einer Gemeinschaft. Ich glaube, zurzeit hat die Lage sich stabilisiert und ich bin froh, dass von den 15 Räten, acht jünger als 40 Jahre alt sind.“
- Der Autobauer Mitsubishi ist auf der Suche nach einem Standort für ein neues Motorwerk. Im Visier hat die Firma die Kreise Prahova und Timiș / Temesch. Auch in Giarmata macht man sich wegen der günstigen Lage zu Autobahn und Flughafen Hoffnung auf einen Zuschlag. Es dreht sich um eine Fläche von 100 ha und eine Investitionssumme von 200 Millionen Euro. Bürgermeister Virigil Bunescu hat seine Unterstützung schon mal zugesagt.
+ + + Asso, wann des wirklich soweit kummt, noo halt mich nicks meh zrick; do kann mei Aldi soon, was se will. + + +

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen